Einfach-effektiv.de

Frank Albers - Online Business-Coach


Strategie-Coaching für Sichtbarkeit und Onlinekurse

Selbstmanagement

Autoren-Archive: Frank Albers

Verpackungsmaterial online kaufen

Verpackungsmaterial online kaufen

Verpackungsmaterial online kaufen
Bewerte diesen Artikel.

Verpackungsmaterial online kaufen

 

Verpackungsmaterial wird aufgrund des gestiegenen Welthandels und vermehrter Präsenz von E-Commerce Stores immer wichtiger. Je länger die Transportwege werden und je diffiziler die einzelnen Transportmittel gewählt werden, desto mehr Augenmerk muss auf die geeignete Auswahl des Verpackungsmaterials gesetzt werden. Verpackungsmaterial besteht heute nicht mehr bloß aus vorgefertigtem Schaumstoff zur Dämpfung äußerer Stoßeinwirkungen beim Umschlag der Waren. Ganz im Gegenteil wurde durch moderne Logistik des Containerverkehrs sogar der Gefahr von Beschädigungen an der Ware beim Warenumschlag massiv entgegengewirkt.

 

Dennoch wird dem Transport von Waren heute eine noch höhere Bedeutung zugemessen. Dies ist zum einen den modernen Fertigungstechniken geschuldet. Ein fertiges Produkt entsteht heute nicht nur an einem bestimmten Ort, sondern es wird in unterschiedlichen Betriebsstätten weltweit zusammengebaut. Bestes Beispiel dafür ist vielleicht die Elektronikindustrie, wo zum Beispiel für Smartphones verschiedene Bauteile an einen Standort geliefert und dann zum Endgerät zusammengebaut werden. Jeder Bauteil verlangt innerhalb des Produktionsprozesses sehr spezifisches Verpackungsmaterial, auf das man unterschiedlich eingehen muss.

 

Verpackungsmaterial dient heute aber auch Präsentationszwecken. Schließlich wird das Endgerät sehr oft online bestellt und mit dem Kurierdienst an den Endkunden geliefert. Dabei erfüllt das Verpackungsmaterial nicht nur den Zweck, dass das Endgerät sicher und ohne Schaden beim Kunden ankommt. Verpackungsmaterial hat auch sehr viel mit der Identität des Produktes und des Unternehmens zu tun. Verpackungsmaterial ist heute nicht neutral, sondern es befindet sich das Logo des Herstellerunternehmens darauf.

 

Ebenso ist es auf die Systematik und den Charakter des Produktes abgestimmt. Auch hier lässt sich wieder ein sehr praktikables Beispiel in der Elektronikindustrie finden. Smartphones des US-amerikanischen Herstellers Apple überlässt auch bei der Auswahl des Verpackungsmaterials nichts dem Zufall. Das Verpackungsmaterial ist nicht nur im Design auf die Corporate Identity des Unternehmens abgestimmt, sondern auch die Form- und Passgenauigkeit des Verpackungsmaterial muss im Einklang mit dem Produkt von Apple stehen.

 

Auch Sie können heute Verpackungsmaterial von „der Stange“ oder auf Ihr persönliches Produkt abgestimmt online bestellen. Es wird eine breite Auswahl an Verpackungsmaterial geboten, welches vom einfachen Schaumstoff bis hin zur Kartonage alles beinhaltet. Verpackungsmaterial online zu bestellen hat insbesondere auch den Vorteil, dass man sich online beraten lassen kann und es schnellstmöglich an den gewünschten Standort geliefert bekommt. Verpackungsmaterial online kaufen ist daher die Beste Möglichkeit für Unternehmen und Verbraucher.

Faltschachteln

Faltschachteln

Faltschachteln
5 (100%) 1 vote

Faltschachteln

Von Getreide bis hin zu Keramik-Statuetten werden die meisten Produkte, die heute den Verbrauchern zur Verfügung stehen, in einer laminierten Kartonverpackung geliefert. Diese Kartonverpackung in ihrer einfachsten Form wird umgangssprachlich auch sehr gerne als Faltschachtel bezeichnet. Faltschachteln finden heute unterschiedliche Einsatzgebiete. Selbst die klassische Eierverpackung aus dem Supermarkt wo sich bis zu 15 Eier darin befinden, gilt als Faltschachtel. Aus diesem einfachen Beispiel lässt sich bereits das weiträumige Spektrum der Faltschachteln sehr gut erkennen.

Der größte Vorteil von Faltschachteln besteht darin, dass sie flach transportiert und dann bei der Ankunft zusammengebaut werden können, was sie zu einer unglaublich platzsparenden Alternative zu Verpackungen macht. Diese Vorteile überwiegen auch vielen Nachteilen. Andere Kartons müssen nämlich teilweise vollständig hergestellt werden. Weitere Vorteile von Faltschachteln liegen in der Förderung des Produkts durch visuelle Aufschriften. Faltschachteln bieten auch die Möglichkeit von positiven Auswirkungen auf den Verkaufspunkt. Mit Faltschachteln ist auch ein kreatives, innovatives Designpotenzial in Print möglich. Außerdem erlauben es Faltschachteln, dass eine Oberflächentextur und strukturelle Form möglich wird.

Faltschachteln als Werbebotschafter

Im modernen Marketing wird auch die Verpackung als Werbebotschafter verwendet. Die Faltschachtel soll also nicht mehr grau und eintönig erscheinen, sondern bereits ein sichtbares Zeichen nach außen an den Konsumenten senden. Je näher die Faltschachtel beim Kunden ist, desto wichtiger wird diese Strategie. Vor allem bei den Verpackungen der Produkte wird auf das Design geachtet. Streng genommen sind zum Beispiel auch die Verpackungen der Apple Iphones Faltschachteln. Sie haben mit der üblichen Verpackung überhaupt nichts mehr am Hut und sind strikt an das Gesamtkonzept des Unternehmens und in die Produktstrategie eingebunden.

 

Alle großen Verpackungslösungen beginnen als Idee und die Einbindung in die Vision des Designteams. Im Team können dann die Visionen in die Realität umgesetzt werden. Sobald ein Design beschlossen wurde, dreht sich alles um den Verpackungslieferanten und den Prozess, um das Design der Faltschachtelverpackung auf das Konzept der Gesamtstrategie des Unternehmens (bzw. des Produktes) in die Realität umzusetzen. Und Verpackungslösungen aller Art finden Sie unter anderem hier derkarton.net.

 

Als besondere Innovation werden heute auch digitale Faltschachteln angeboten. Mit digitalen Faltschachteln können Sie Ihre Kosten senken und Ihre Markteinführungszeit beschleunigen. Auf einer Digitaldruckmaschine können keine Platten gekauft werden und Kartongrafiken sind fast sofort druckbereit.

Bildnachweis: www.pexels.com

Die besten Werbemittel für die eigenen Unternehmen

Die besten Werbemittel für die eigenen Unternehmen

Die besten Werbemittel für die eigenen Unternehmen
5 (100%) 3 votes

Die besten Werbemittel für die eigenen Unternehmen

Generell gibt es für Unternehmen und auch bestimmte Veranstaltungen die passenden Werbemittel, mit denen man auch heute die besten Voraussetzungen bekommen kann. Schließlich möchte man Werbung machen, um ein breites Kundenspektrum anzusprechen und auch bestehende Kunden halten zu können. Dies ist daher mehr als sinnvoll und sorgt für die ein oder anderen Maßnahmen, die einem garantiert helfen werden. Fakt ist es daher auch, dass die unterschiedlichen Werbemittel einfach für jedes Unternehmen geeignet sind. Ob nun Pressewände oder aber auch andere Displays – die Auswahl ist mittlerweile mehr als entscheidend und sorgt für die besten Möglichkeiten.

Wer sich daher informieren möchte, welche Werbemittel am besten geeignet sind kann unter anderem im Internet unter hessen-display.de schauen und sich dort in Ruhe ein eigenes Bild machen. Man bekommt dort einfach alle wichtigen Informationen und kann dadurch schauen, wie man in wenigen Schritten die perfekte Werbung schalten kann.

Es besteht sogar die Möglichkeit, dass man die einzelnen Werbemittel einfach bedrucken lassen kann. Aufgrund dessen sollte man bereits dann schauen, wie das ganze funktioniert und welche Möglichkeiten man hat. Ob nun der Druck mit dem eigenen Logo oder aber auch mit einem Werbeslogan. Je nachdem, was man als Unternehmen wünscht kann man die verschiedenen Druckmöglichkeiten in Anspruch nehmen.

Mit der Werbung von der Masse abheben

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass man sich mit der eigenen Werbung direkt von der gesamten Masse abheben kann. Aufgrund dessen besteht jederzeit die Chance, sich einfach mal zu informieren, welchen Druck man auf die jeweiligen Werbemittel machen kann. Es ist nicht einmal schwer, dahingehend die besten Angebote zu erhalten, da auch die vielen Werbeagenturen einem dort jederzeit helfen können. Fakt ist es daher, dass man sich Schritt für Schritt informiert und einfach schaut, wie man die richtigen Schritte geht.

Die richtige Werbung für das Unternehmen aufzubauen und zu gestalten sollte dahingehend gut durchdacht sein. Es ist mehr als sinnvoll, dass man auch in dem Bereich handelt und nachliest, wie man die perfekte Werbung gestaltet, sodass man ein breites Kundenspektrum ansprechen kann. Es ist daher nicht einmal mehr verwunderlich, sich dahingehend die ein oder anderen Möglichkeiten anzuschauen und Hilfe zu holen.

Das feste Budget für die eigenen Werbemittel

Es ist mittlerweile sogar wichtig, dass man sich ein festes Budget setzt und auch dann schaut, wie gut man die Werbung aufbauen kann. Es ist daher bei jedem Unternehmen der Fall, dass man ein festes Budget hat, anhand dessen man messen kann. Dementsprechend ist es umso wichtiger, sich dahingehend mit den Werbeagenturen in Verbindung zu setzen und zu planen, wie das Ganze funktioniert und welche Mittel die besten sind. Schließlich gibt es für die jeweiligen Unternehmen immer die ein oder anderen Angebote, welche man nutzen sollte.

 

 

 

Bildnachweis: www.pexels.com

Mit mehr Selbstdisziplin alles erreichen

Mit mehr Selbstdisziplin alles erreichen

Mit mehr Selbstdisziplin alles erreichen
5 (100%) 2 votes

Mit mehr Selbstdisziplin alles erreichen

Ob man seine mentalen Fähigkeiten, seine körperliche Fitness verbessern, oder ganz konkrete Fertigkeiten feintunen möchte – bei all diesen Vorhaben darf eines nicht fehlen: die Disziplin. Disziplin ist der Dreh- und Angelpunkt eines jeden Plans zur Selbstoptimierung und meist auch der Knackpunkt, an dem es am meisten hakt. Mangelt es an Disziplin, sind selbst die besten Vorsätze zum Scheitern verurteilt. Die gute Nachricht ist, dass sich Disziplin wie ein Muskel trainieren lässt.

Mit Zen ans Ziel

Wenn man den Buddhistischen Aspekt des Zen weglässt, geht es im Grunde um eine bestimmte Geisteshaltung, die die Willenskraft stärkt und beim Überwinden von Widerständen hilft. Man fasst einen Entschluss und betrachtet diesen als unumstößlich. Danach geht man gelassen und bedächtig, aber absolut zielgerichtet und bewusst daran, diesen Entschluss in die Tat umzusetzen. Man muss dazu natürlich erst einmal seine Komfortzone verlassen, aber das lohnt sich absolut. Wenn man erst diese entspannte aber gleichzeitig fokussierte innere Grundhaltung angenommen hat, dann erledigt sich vieles wie von selbst, weil der innere Schweinehund überwunden ist. Ist das erstmal geschafft, kann man ungeahnte Kräfte entwickeln und viel weiter kommen, als man es sich hätte träumen lassen.

Kämpfer, die ans Limit gehen

Hier nun ein beeindruckendes Beispiel für Willenskraft und Disziplin. Asiatischer Kampfsport und Disziplin könnten fast synonym verwendet werden, denn so hart wird sonst in kaum einem Sport trainiert. Mixed Martial Arts treiben das nochmals an die Spitze, denn hier werden die verschiedenen Kampfstile mit Boxen und Wrestling kombiniert und ergeben einen herausfordernden Sport, in dem sich nur die am meisten entschlossenen und härtesten Kämpfer durchsetzen. Ein MMA Kampf ist für die Zuschauer ein enorm spannendes Erlebnis und Online Sportwetten auf die kommenden Ultimate Fighting Championship (UFC) Kämpfe im Januar werden zur Zeit angenommen. Der amtierende UFC Leichtgewichts-Champion Conor McGregor muss sehr vielseitig trainieren, denn wenn er in auch nur einem Aspekt versagt, kann er gleich den ganzen Kampf verlieren. Er variiert also sein hartes Kampftraining ständig, um keine Routine zu entwickeln. Das intensive Ausdauertraining sowie Yoga für die Beweglichkeit sind nur die die Basis. McGregor verzichtet außerdem weitestgehend auf Kohlehydrate und trinkt nur (Kokos-)Wasser. Man muss schon ein klares Ziel vor Augen haben, um einen solch strikten Lebensstil aus täglichem Training und rigidem Ernährungsplan einzuhalten. Das erfordert ein Höchstmaß an Disziplin und Entschlossenheit.

MMA Kampf

Den ersten Schritt wagen

Für viele ist die Prokrastination ein großes Problem. Der erste Schritt ist aber immens wichtig, sonst werden auch die größten und wichtigsten Pläne niemals umgesetzt. Um das Potenzial für Frustration gleich zu Beginn so niedrig wie nur möglich zu halten, teilt man sich sein Vorhaben in kleine, machbare Einzelteile auf. Auch Unangenehmes wird so handhabbar. Mit der Zeit trainiert man, nicht gleich aufzugeben, wenn etwas einmal nicht ganz einfach geht. Auch der längste Marsch beginnt schließlich mit dem ersten Schritt: so gönnt man sich von Anfang an ein Erfolgserlebnis, das einen am Großen und Ganzen festhalten lässt. Das sorgt für ein stetiges Gefühl des Fortschritts, das einen dranbleiben lässt. Man sollte sich immer wieder daran erinnern, warum man sein Ziel erreichen möchte, das fördert intrinsische Motivation. Ganz konkret sollte man sich anfangs bewusst eine kurze Zeit nehmen, um regelmäßig an seinem Projekt zu arbeiten. Das können sogar nur 5 Minuten sein, in denen man aber jeden Moment bewusst bei der Sache ist. Dann steigert man die Dauer langsam, bis man das richtige Maß erreicht hat und einem die neue Routine ins Fleisch und Blut übergegangen ist.

darts-bull-s-eye

Gelassen und (fast) mühelos

Letztlich ist der Mensch ein Gewohnheitstier. Man muss also lernen, seine Gewohnheiten für sich arbeiten zu lassen. Das bedeutet zwar, dass man sich anfangs oft überwinden muss – schafft man aber diese erste Hürde, fällt es leichter, die neue Routine durchzuziehen, als sie ausfallen zu lassen!

Hat man also ein ganz konkretes Ziel, lässt sich mit ein wenig Selbstdisziplin eine Menge erreichen. So wird der Weg zum Ziel und nebenbei hat man auch etwas fürs Leben gelernt.

 

 

Bildnachweis: PexelsPexelsPexels

Mobiles Online-Business

Mobiles Online-Business

Mobiles Online-Business
5 (100%) 2 votes

Mobiles Online-Business

Mobiles Online-Business: Als ich vor etwas mehr als zwei Jahren mit meinem Blog www.einfach-effektiv.de und meinem Selbstmanagement-Podcast startete, war ich ein totaler Newbie im Online-Business. Und zu Beginn war es noch gar kein Business, denn ich habe eigentlich nur Geld ausgegeben und zusätzlich noch jede Menge Zeit investiert. Es hat ca. ein Jahr gedauert, bis daraus tatsächlich ein Business wurde. Heute weiß ich: Das wäre auch schneller möglich gewesen. Und ich hätte auf dem Weg dahin eine Menge Geld sparen können. Immer wieder werde ich gefragt, was man für ein erfolgreiches Online-Business wirklich braucht. Ich schreibe diesen Artikel, um Dir einige der wichtigsten Fragen zum Thema Mobiles Online-Business zu beantworten und Dich beim Start in Dein eigenes Business –in Deine eigene Unabhängigkeit – zu unterstützen.

 

Hier sind meine für den Start in Dein eigenes Mobiles Online-Business:

 

  1. Starte mit dem, was du hast.

Kauf nicht wahllos jedes Tool, jede App, jedes WordPress Theme, dass Dir irgendwelche Online-Gurus empfehlen. Beginn nach Möglichkeit mit Hardware und Software, die du sowieso schon hast. Sammle erst einmal selbst Erfahrungen und bilde Dir Deine eigene Meinung.

 

  1. Starte unperfekt!

Eine der größten Fehler, die ich gemacht habe, war dass alles perfekt sein sollte.

 

  1. Triff schnelle Entscheidungen.

Eine falsche Entscheidung ist oft schnell korrigiert. Schließlich ist nichts für die Ewigkeit. Entscheidungen auf die lange Bank zu schieben verhindert nur den Start Deines Business. Du musst vom Planen ins Umsetzen kommen. Während mein Blog damals zum festgesetzten Zeitpunkt pünktlich startete, hinke die Veröffentlichung meines Podcasts 2 Wochen dem Zeitplan hinterher. Warum? Ich konnte ich partout nicht für einen Podcast-Hoster entscheiden! Ich habe aus der Entscheidung eine Wissenschaft gemacht. Das war total überflüssiger und relativ sinnfreien Aufwand. Diese 14 Tage hätte ich besser dazu nutzen sollen, um Freebies oder kostenpflichtige digitale Produkte zu entwickeln.

 

  1. Nutze die richtigen Tools

Im ersten Tipps habe ich gesagt: „Starte mit dem was du hast“. Dazu stehe ich, Aber: Wenn Du Dein erstes Online Business aufbaust, fehlen Dir zwangsläufig bestimmte Tools.  Du fragst Dich: Was zum Henker sind denn die richtigen Tools? Die richtigen Tools häufig erst einmal die, die entweder kostenlos sind oder die du z.B. in einer kostenlosen Testphase testen kannst – ohne dass Du sofort Geld bezahlen musst. Ich möchte Dir eine kleine Liste mit Empfehlungen für den Start in Dein eigenes Online Business an die Hand geben:

 

Empfehlungen für Dein eigenes Online Business:

Content Management System: WordPress

Hört sich sehr kompliziert an, ist es aber nicht. Es ist einfach ausgedrückt, das Tool, dass Deine Webseiten in speichert und mit dem du Deine Blogbeiträge schreibst.

Am besten eignet sich dafür das kostenlose: WordPress.

 

Website-Hoster: 1&1

Ein Hoster ist ein Internet-Anbieter, der Deine WordPress-Website (Homepage) speichert und im Internet zur Verfügung stellt. Idealerweise wählst du einen Hoster, der die Installation von WordPress so einfach wie möglich macht, damit du nicht auf Tools wie z.B. Filezilla (ebenfalls kostenlos, aber eher etwas für Tekkies) zurückgreifen musst. Ein passendes Angebot für eine einfache und Hürden freie WordPress-Installation findest du beispielsweise unter:  1&1 WordPress-Hosting

 

Grafiken: canva.com

Natürlich brauchst du auch schöne Grafiken für Deine Homepage. Bei unsplash.com findest du viele kostenlose Grafiken, die du umsonst verwenden darfst. Bei canva.com findest du nicht nur Gratis-Grafiken, sondern bekommst noch ein sehr nützliches Grafiktool. Praktischerweise musst Du keine Software auf deinem PC oder Mac installieren, denn Canva ist ein webbasiertes Tool.

 

 

Mobiles Online Business: Netzabdeckung

Wenn Du erst mal angefangen hast zu bloggen und die ersten Einnahmen als passives Einkommen generiert hast, wirst du sehen: Online Business macht Spass und ist richtig geil 😉

Plötzlich bekommst du unerwartete Einladungen als Speaker bei Konferenzen und Vorträgen auf Barcamps. Klar, dass du von dort auch Fotos, Videos und Textbeiträge in die sozialen Medien posten möchtest. So bekommst doch mehr Sichtbarkeit für Deine Positionierung als Experte auf Deinem Spezial-Gebiet. Wichtig ist, dass Du bei der Auswahl Deines Mobilfunkanbieter auf die Netzabdeckung achtest.

 

Fazit:

Ich bin ein Verfechter von Lean-Startup, auch Bootstrapping genannt, was im Klartext nichts Anderes heißt als:

  • Übernimm´ Dich nicht gleich zu Beginn in Deinem Online-Business
  • Starte mit dem was du hast
  • Vermeide unnötige Ausgaben
  • Warte, bis du etwas verdient hast, bevor du wieder etwas investierst.

Dein
Frank

Bachelorarbeit schreiben lassen: Vor- und Nachteile

Bachelorarbeit schreiben lassen: Vor- und Nachteile

Bachelorarbeit schreiben lassen: Vor- und Nachteile
1.6 (32.5%) 8 votes

Ihre Bachelorarbeit steht Ihnen vor, und Sie wundern sich, ob Sie sie schreiben lassen sollen? Was sind die Vorteile und Nachteile daran, eine Bachelorarbeit zu kaufen, und wenn Sie Ihre Bachelorarbeit schreiben lassen, was für Kosten werden entstehen?

Vorteile

  1. Professioneller Inhalt – Indem Sie einen erfahrenen, qualifizierten Autor für die Erstellung Ihrer Bachelorarbeit bezahlen, können Sie sich auf gut recherchiertes und geschriebenes Material verlassen. Indem sie dies tun, fügen Sie der Arbeit viel Wert hinzu.
  2. Effizienz – Wenn Sie eine Welt voller Aufgaben und ein Tagebuch haben, das aussieht, als ob jemand mit einem Sinn für Humor es gestaltet hat, kann das nur eines bedeuten – Sie haben gar keine Zeit, sich um die Bachelorarbeit zu kümmern. Wenn man jemandem dafür bezahlt, wird es so schnell wie nötig geschehen.
  3. Fokussieren – indem Sie einem professionellen Ghostwriter erlauben, die Forschung für die Bachelorarbeit zu erledigen, können Sie sich auf Ihre Arbeit oder Freizeitaktivitäten konzentrieren.

Nachteile

Es gibt einige Dinge, die als Geheimnisse des Handels unter Ghostwritern betrachtet werden, die Sie beachten sollten. Sie sollten nicht als reine Nachteile betrachtet werden, sondern einfach als etwas, auf das Sie vorbereitet sein sollen. Wie man sagt, muss man immer zu dem Schlimmsten bereit.

  • Ja, ein Vertrag! Sie sollten immer einen Vertrag abschließen, wenn Sie einen Ghostwriter einstellen, vor allem, wenn Sie einen langfristig oder für ein Großprojekt wie eine Bachelorarbeit einstellen möchten. Wenn Sie einen Vertrag abschließen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie dieselben Rechte wie der Ghostwriter haben. Machen Sie dem Ghostwriter klar, dass Ihre Vorschläge zu Änderungen endgültig sein sollten. Einige Ghostwriter oder Agenturen werden versuchen, Sie zu ihrem Standpunkt zu überzeugen, und obwohl sie professionelle Autoren sind, sind sie vielleicht keine Profis in Ihrem Fachgebiet. Die Bachelorarbeit wird in Ihrem Namen, auch wenn Sie nicht derjenige oder diejenige sind, der / die sie tatsächlich schreibt. Trotzdem ist sie Ihre Arbeit.
  • Wie ich schon sagte, machen Ghostwriter viel Forschung. Das ist auch die Forschung, die Sie nicht durchführen. Beim Durchlesen verschiedener Artikel sammeln Autoren Informationen, die für die Bachelorarbeit von Bedeutung sind. Wenn Sie als Experte auf diesem Gebiet die gleichen Artikel gelesen hätten, hätten die Informationen, die Sie gesammelt hätten, Ihnen sicherlich dabei geholfen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern und etwas zu lernen, auf das Sie sonst nicht stoßen würden.

 

Wo kann ich einen Ghostwriter finden?

Wenn Sie es mit einem Ghostwriter versuchen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es gibt Agenturen und Plattformen, die diesem Thema ausschließlich dienen. Möchten Sie klein anfangen, können Sie versuchen, einen Freiberufler über eine Plattform wie Upwork zu engagieren. Dies kann eine billigere Lösung sein, aber seien Sie vorsichtig bei der Auswahl Ihres Ghostwriters. Sie werden wahrscheinlich jemanden brauchen, der etwas Erfahrung hat. Auf der anderen Seite gibt es Plattformen und Webseiten von Agenturen, die Profis für Ghostwriting – Dienste beauftragen.

Wie viel kostet es, einen Ghostwriter anzustellen?

Der Preis für Ghostwriting – Dienste hängt von vielen Dingen ab. Der erste und wichtigste Faktor ist die Länge der Arbeit. Ghostwriter können Ihnen so wenig wie $ 100 in Rechnung stellen, kann die Qualität aber wirklich schlecht sein, wenn der Preis so niedrig ist. Auf der anderen Seite kann der Preis $ 2000 überschreiten. Ein weiterer Einfluss auf die Preisgestaltung kann mit der Grundregel von Angebot und Nachfrage erklärt werden. Je mehr Arbeit ein Ghostwriter hat und je beschäftigter er / sie ist, desto höher wird der Preis sein. Was auch immer der Preis sein mag, den ein Ghostwriter Ihnen bietet, können Sie immer versuchen zu verhandeln und Wege zu finden, Geld zu sparen, während Sie immer noch einen professionellen Service bekommen. Wenn Sie sich für einen Ghostwriter entscheiden, würde ich Ihnen davon abraten, anderen darüber zu erzählen. Obwohl Ghostwriting heutzutage gang und gäbe ist, wird es immer noch nicht von allen als normal angenommen, seien Sie also vorsichtig.

 

 

 

 

Bildnachweis: pixabay.com | Stocksnap | people-girls-women-students-2557399

Gamification – Spiele als Vorlage für eine höhere Produktivität?

Gamification – Spiele als Vorlage für eine höhere Produktivität?

Gamification – Spiele als Vorlage für eine höhere Produktivität?
4.5 (90%) 2 votes

Gamification – Spiele als Vorlage für eine höhere Produktivität?

 

Videospiele gehören zu einer der beliebtesten Freizeitaktivitäten von Jugendlichen und Erwachsenen. Dank des Internets hat es hier seit der Jahrtausendwende einen riesigen Aufschwung besonders im Bereich des Onlinespielens gegeben. Die neuerdings immer beliebter werdenden Smartphone-Games steigern den Trend nur noch umso mehr. Aus dem reinen Spaß ist jedoch schon lange ein großes Profigeschäft geworden. Im sogenannten E-Sport können Teams bei allen möglichen Spielen für Preisgelder gegeneinander antreten. Das Angebot und die Nachfrage im E-Sport ist sogar so groß geworden, dass er traditionelle Sportarten in der Zukunft abhängen könnte. Doch woher kommt diese Faszination für Spiele  und wäre es nicht eventuell möglich diese Hingabe auch außerhalb der Spielewelt produktiv anzuwenden?

game-2294201_640

Pixabay

Es ist ein typischer Ablauf in Spielen wie „World of Warcraft“: Man wählt aus verschiedenen Klassen oder Skillsets, erstellt einen Charakter und erkundet eine Spielewelt voller Abenteuer und Geschichten. Doch diese sind nicht immer spannend und abwechslungsreich, denn es gibt auch einen sehr starken Bestandteil des sogenannten „Grindings“, bei dem die gleichen Abläufe immer wieder abgespielt werden müssen. Das bedeutet zum Beispiel, dass Spieler stundenlang immer wieder die gleichen Pfade ablaufen, um Ressourcen zu sammeln oder immer wieder die gleichen „Quests“ (Aufträge) erledigen. Man kann sich daher fragen, wie es sein kann, dass Menschen in ihrer Freizeit so viel Zeit darin investieren, stundenlang monotone Tätigkeiten auszuüben. Hier kommt eine subtile psychologische Komponente zum Tragen, den Wunsch nach Erfolg und die Motivation Ziele zu erreichen, um konkurrenzfähiger als andere Spieler sein zu können. Den Schlüssel für diesen Antrieb liefern die Spiele mit ihren Konzepten selber. So gibt es Fortschrittsanzeigen, die Spielern veranschaulichen, was genau sie benötigen, um ein höheres Level oder bessere- bzw. neue Fähigkeiten etc. zu erhalten.

Der Alltag wird heutzutage immer schneller und erfordert immer mehr Effizienz. Es besteht daher die Gefahr den eigenen Antrieb zu verlieren und Dinge nur noch motivationslos anzugehen. Doch genau hier kann die Arbeitswelt von Spielen lernen, indem Spieledesignprinzipien und Mechaniken auf Alltag und Berufswelt übertragen werden. Dieses Konzept nennt sich Gamification, was in immer mehr Berufen experimentell ausprobiert wird. Auch generell finden sich in der Geschäftswelt schon erfolgreiche Beispiele der „Gamifizierung“. So hat Google eine Rangliste für Check-ins bei seinem Kartendienst Google Maps entwickelt, bei der man Punkte sammelt, wenn man Orte besucht. Die Sprachlern-App Duolingo verfügt ebenfalls über eine Rangliste, bei der man mit Freunden um Medaillen konkurrieren, Erfahrungspunkte sammeln und Erfolge freischalten kann. Auch bei einigen Casino-Apps gibt es eine Art Loylitäts-System, bei dem man mehr Bonusangebote erhält, umso länger man einem Anbieter treu bleibt. Die Fitnessapp Fitbit ist sogar komplett auf diesem Konzept aufgebaut und belohnt Anwender bei jedem Fortschritt ihrer Ziele, hilft Treuepunkte zu sammeln und auf die Gesundheitsvorsorge zu achten.

8270056883_4576532f08_z

‚wordle_03‘ – PhotoAmateur via Rose PhotoAmateur (CC BY-SA 2.0)

Das Ziel der Gamification ist es, den in ein jedem schlummernden Spieltrieb nutzbar zu machen. Viele Beispiele der Werbe- und Unterhaltungsbranche zeigen deutlich, dass das Konzept funktioniert. Unternehmer und Entwickler wissen, dass Menschen zeitlich eng gebunden sind, was ein starkes Indiz dafür ist, dass Gamification ein Prozess ist, der sich in Zukunft noch weiterverbreiten wird.

Erfolgreicher durch Computerspiele – Geht das?

Erfolgreicher durch Computerspiele – Geht das?

Erfolgreicher durch Computerspiele – Geht das?
5 (100%) 2 votes

Erfolgreicher durch Computerspiele – Geht das?

 

Studien die belegen, dass Computerspiele gut für das Gehirn sind, sind fast schon ein alter Hut. Doch was bedeutet das? Kann es sich sogar positiv auf die Karriere und das Berufsleben auswirken, wenn man in der Freizeit Computerspiele spielt und wenn ja, welche Spiele sind förderlich und welche möglicherweise sogar schädlich? Diesen Fragen sind wir nachgegangen und zu teilweise erstaunlichen Ergebnissen gekommen, die wahrscheinlich für jeden der geschätzt 34,1 Millionen Computer- und Videospieler in Deutschland interessant sind.

Spielen ist Zeitverschwendung – oder doch nicht?

Wie ich in meinem Artikel über Aufschieberitis bereits erwähnte, kann es zu überraschenden Erkenntnissen führen, über den Tellerrand hinaus zu schauen. So muss eine vermeintlich schlechte Angewohnheit wie das Spielen nicht per se etwas schlechtes sein, sondern kann sogar dazu genutzt werden, gezielt die Dinge noch weiter zu fördern, die einem letztendlich den Weg zu weiterem Erfolg ebnen. Insbesondere wenn man Spiele spielt, in denen man selbst gut genug ist, um Erfolgserlebnisse zu erzielen, kann alleine dieser Umstand bereits einen entscheidenden Teil zur Steigerung des Erfolgsbewusstseins beitragen, was wiederum ein Faktor ist, um selbst auch außerhalb des Spiels erfolgreich zu sein, wie das Erfolg Magazin im Oktober 2017 berichtete.

Nun ist sicherlich nicht jedes Spiel geeignet, positive Effekte zu erzielen. Außerdem ist auch nicht jeder positive Effekt aus einem Spiel letztendlich auch für die Karriere hilfreich. Um einen tieferen Einblick zu gewinnen, sollte daher zunächst einmal genauer betrachtet werden, welche Erfolgsfaktoren für die Karriere wichtig sind.

Was es braucht, um im Berufsleben erfolg zu haben

Hierzu gibt es zahlreiche Studien, die verschiedene Erfolgsfaktoren auszumachen scheinen, die als Indikator für Jobchancen dienen können. Liest man viele Studien quer, stellt man fest, dass einige Faktoren herausstechen, die besonders häufig genannt werden. Dazu gehört zum einen der Optimismus, wie Daniel Rettig von wiwo.de schon 2011 zusammenfasste, denn eine optimistische Einstellung gegenüber der Karriere wird sich immer positiv auswirken, das steht außer Frage und ist auch in Studien bestätigt worden.

Des Weiteren finden sich häufig berufliche und persönliche Ambitionen unter den wichtigsten Erfolgsfaktoren. Ziele dürfen ruhig größer ausfallen und hier spielen weitere Faktoren wie ein gesundes Selbstbewusstsein, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit mit hinein. Zweifelsfrei sind dies ebenfalls herausragende Eigenschaften für beruflichen Erfolg, wie Frank Albers in seinem Artikel bereits feststellte.

Außerdem sollte man in diesem Zusammenhang nicht vergessen, dass insbesondere in der heutigen dynamischen und immer schneller werdenden Gesellschaft Geduld eine wichtige Tugend ist. Denn nichts kommt unmittelbar und sofort. Geduldige, strategische Überlegungen über Konsequenzen und Handlungen sind ein entscheidender Vorteil für gute Entscheidungen.

Natürlich gibt es darüber hinaus noch weitere wichtige Eigenschaften wie beispielsweise Kreativität, Talent, Emphatie oder Disziplin, um nur einige zu nennen. Aber wenn man die drei Kernaspekte Optimismus, Ambitionen und Geduld für sich betrachtet und als wichtig anerkennt, kann man sich die Frage stellen, wie man solche Eigenschaften gezielt schulen kann. Insbesondere als leidenschaftlicher Computerspieler stellt sich dann unweigerlich die Frage: Kann ein Spiel meine Geduld / mein Selbstbewusstsein / meinen Optimismus fördern und schulen?

Computerspiele als Gehirnjogging

Gaming

Keine Frage, primär spielt der Durchschnittsspieler Computerspiele, weil es Spaß macht und als Zeitvertreib dient. Die Tatsache, dass 54% der PC-Spieler Geld für dieses Hobby ausgeben zeigt aber auch, dass es für viele mehr ist, als einfach nur ein Mittel zum Überbrücken von Zeit. Außerdem belegen zahlreiche Studien, dass das Spielen auch einen positiven Effekt haben kann. Welcher das ist und welche Spiele tatsächlich geeignet sind und das Potenzial haben, die persönlichen Eigenschaften und kognitiven Fähigkeiten positiv zu beeinflussen, möchten wir Euch hier kurz zusammenfassen.

Fangen wir mit der Sparte der Strategiespiele an. Studien belegen, dass diese Art von Spielen das Gehirn flexibler macht und damit das strategische Denken verbessert. So fanden Forscher der Queen Mary Universität in London heraus, dass Strategiespieler im Vergleich zu nicht-Spielern deutlich besser in psychologischen Tests abschnitten und schneller bei kognitiven Flexibilitätsaufgaben reagieren konnten. Dies bedeutet einerseits, dass die Fähigkeit des Gehirns verbessert wird, umdenken zu können, sich neuen Situationen anzupassen und auf den richtigen Moment zu warten – also geduldig und gleichzeitig zielstrebig zu sein. Dass dies so ist, erklärt sich gewissermaßen von selbst, wenn man sich klar macht, dass es in einem Strategiespiel eben genau darauf ankommt. Das Gehirn trainiert, auf verschiedene Situationen flexibel zu reagieren und entsprechend schnell umzudenken und gleichzeitig optimistisch zu bleiben, dass das Ziel – auf welchem Wege auch immer – erreicht werden kann.

Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um komplexe Strategiespiele wie Starcraft (Blizzards Starcraft 2 wurde 2010 innerhalb von 4 Wochen über 3 Millionen Mal verkauft) handeln, sondern auch ein verhältnismäßig einfaches Strategiespiel wie Black Jack kann bereits komplexe Denkmechanismen im Gehirn auslösen, wenn es darum geht, schnelle strategische Probleme zu lösen. So muss der Zeitpunkt für bestimmte Entscheidungen wie ein Surrender, ein Split oder eine Verdopplung wohl gewählt sein. Dabei haben sowohl falsche als auch richtige Entscheidungen oder das Retten aus aussichtslosen Spielsituationen einen positiven Effekt auf die komplexen Entscheidungsfindungsprozesse im Gehirn.

Betrachtet man ein anderes Genre wie beispielsweise Shooter, dann kommen Studien zu ähnlichen Ergebnissen, denn auch hier muss das Gehirn Höchstleistungen vollbringen, um im Spiel erfolgreich zu sein. Da es in Shootern primär darum geht, die Bewegungen zu koordinieren und sich innerhalb einer vorgegebenen 3D-Spielwelt zu bewegen, kann sich das Spielen solcher Spiele entsprechend auch positiv auf die räumliche Wahrnehmung im echten Leben auswirken. Gleichzeitig sind aber je nach Spiel auch strategische Aspekte gefragt, denn es muss reagiert, abgewartet und geplant werden, sodass sich auch aus dem häufig verteufelten Genre äußerst positive Aspekte ergeben können. Allerdings gilt dies primär für Shooter wie Counter-Strik oder auch Battlefield & Co., denn Shooter, bei denen die Brutalität im Vordergrund steht und es ausschließlich um Gemetzel geht, erzielen das genaue Gegenteil, wie aus einer in den USA veröffentlichten Studie hervorgeht. Forscher der Universität von Indiana untersuchten 44 Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren und fanden heraus, dass das Spielen äußerst brutaler Spiele die Raktionen in den Zonen des Gehirns verringert, die für logisches Denken und Selbstkontrolle zuständig sind.

Je strategischer das Spiel, desto größer der Effekt auf strategisches Denken?

Schach

Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass ein Profi-Schachspieler automatisch auch außerhalb des Schachbretts strategischer vorgeht (Übrigens: Laut James Mason können bei einer Partie Schach nach nur 10 Zügen bereits über 169 Quadrilliarden verschiedene Stellungen entstehen. Vgl. „Principles of Chess“ aus dem Jahr 1893). Auch hilft Memory-Spielen nicht automatisch dabei, sich berufliche Sachverhalte oder Vokabeln besser merken zu können. Die Transfereffekte sind laut Lutz Jäncke von der Universität Zürich deutlich kleiner, wie die Welt in einem Artikel berichtete. Besonders stark sind sie aber dort, wo sich der Spieler in einer bestimmten Defizit-Situation befindet. Dies ist ein entscheidender Punkt. So kann ein ohnehin strategisch denkender Mensch seine strategische Denkfähigkeit nur bedingt durch Spiele verbessern. Ein von Selbstzweifeln geplagter Mensch kann jedoch durch Misserfolge und erneute Anläufe und Erfolge durchaus seine optimistische Grundeinstellung verbessern und das Selbstwertgefühl steigern.

Es kann helfen, mit Misserfolgen und Rückschlägen im Berufsleben besser zurecht zu kommen und wieder nach vorne zu schauen, wenn man ähnliche Situationen am PC oder der Spielkonsole schon einmal simuliert hat.

Maßvoll ist das Zauberwort

So positiv die Effekte von Strategiespielen, Simulationen und sogar Shooter-Spielen auch sein mögen, Dr. Siegfried Lehrl, akademischer Direktor der psychiatrischen Klinik-Universität Erlangen-Nürnberg fand heraus, dass nicht alle Spiele als kognitive Förderer in Betracht kommen und dass nur ein maßvolles Spielen zu den positiven Übertragungen in den Alltag beiträgt. Denn wer täglich viele Stunden allein am Computer spielt, vereinsamt nicht nur, sondern verliert auch gänzlich den Bezug zur Realität, da sich das Gehirn umstellt. Dadurch kann keine Querverbindung mehr hergestellt werden und man verliert sich gewissermaßen im Spiel. Über die Empfehlung der Spielzeiten und dem maximal empfohlenen Medienkonsum pro Tag gibt es verschiedene Meinungen. Im Schnitt spielten im Jahr 2014 Jugendliche zwischen 13 – 15 laut T-Online 100 Minuten am Tag, also mehr als 1,5 Stunden. Bei den 18-jährigen Jungs sind es bereits 122 Minuten, bei den Mädchen hingegen nur 82 Minuten. Wichtiger als die reine Spielzeit ist die Ausgleichszeit und dass keine Entzugserscheinungen entstehen, wenn man mal ein paar Tage vom Rechner oder dem Smartphone weg ist.

Grundsätzlich gilt, dass Lerneffekte, die die Bewältigung des Alltags und des Berufslebens positiv beeinflussen, nur dann eintreten können, wenn die Umsetzung stimmt und der Umgang maßvoll bleibt.

Fazit

Butterfly Effekt

Spiele können dazu beitragen, das Gehirn flexibler und leistungsfähiger zu machen und haben laut verschiedener Studien einen positiven Einfluss auf das Gehirn. Es lassen sich durch Computerspiele wichtige Eigenschaften trainieren, die auch im Berufsleben eine Rolle spielen. Allerdings bewirken sie auch keine Wunder und machen nur dann Sinn, wenn der Umgang maßvoll ist. Stimmen die Rahmenbedingungen und möchte man ein bestimmtes Defizit ein wenig ausgleichen, kann das Gehirn durchaus einen Lerneffekt aus den Spielen ziehen.

Insbesondere Strategiespiele machen etwa 30% des Umsatzes in Deutschland aus und haben das Potenzial, dem Gehirn auf die Sprünge zu helfen, die logischen Denkprozesse anzukurbeln und kognitive Fähigkeiten zu verbessern. Dies kann die Selbstorganisation verbessern, was für viele Berufszweige sehr hilfreich sein kann. Nicht zu vergessen ist auch der Faktor Geduld. Insbesondere die ungeduldigen unter uns können von Spielen profitieren, bei denen ein gesundes Maß an Geduld gefordert ist, um zum Ziel zu gelangen. Der daraus resultierende Belohnungseffekt im Gehirn kann sehr positive Auswirkungen haben und die Ungeduld verringern.

 

 

Bildnachweis: Alle Bilder www.pixabay.com

Erfolgreich mit Selbstbewusstsein

Erfolgreich mit Selbstbewusstsein

Erfolgreich mit Selbstbewusstsein
4.7 (93.33%) 3 votes

Erfolgreich mit Selbstbewusstsein

Erfolglosigkeit erzeugt Stress – mangelndes Selbstbewusstsein auch. Erfolg ohne Selbstbewusstsein ist fast unmöglich.

Hast du nicht auch manchmal das Gefühl., dass du eigentlich viel mehr Erfolg verdient hast, als du tatsächlich hast? Dabei plagen Dich bei allem was Du tust Selbstzweifel. Ein Teufelskreis.

  • Der Chef hat dich mit einer Analyse der Verkaufszahlen des letzten Quartals beauftragt. Dein Ergebnis sollst Du beim monatlichen Gebietsleiter-Meeting vorstellen. Dir wird schon schlecht, wenn Du nur daran denkst. Schweißnasse Hände. Stress pur.
  • Oder möglicherweise träumst du davon, als Solopreneur mit deinem eigenen Online-Business erfolgreich zu werden. Aber du bist total unsicher, ob Du in deinem Bereich kompetent genug bist. Es gibt doch schon so viele Trainer und Coaches, die schon lange in genau Deiner Nische Fuß gefasst haben. Wer hat da schon auf einen Online-Frischling wie Dich gewartet? Die halten auch alle Live-Webinare. Du müsstest vor sehr vielen Leuten deine Expertise unter Beweis stellen. Dein Herz rast schon allein bei der Vorstellung. Dein Körper reagiert mit Stress.

Mangelndes Selbstbewusstsein ist in der heutigen Zeit bei Weitem nicht der einzige Stressauslöser. Aber, es ist bestimmt einer der häufigsten Gründe für Misserfolge in der Karriere oder im Business. Die wenigsten von uns sind als Verkäufer oder Rampensau geboren. Viele von uns – mich eingeschlossen – sind eher introvertiert und zurückhaltend. Hätte mir vor zwei Jahren jemand gesagt, dass ich in Kürze einen eigenen Podcast über Selbstmanagement veröffentlichen werde und mit meinem Trello-Video-Kurs einen der erfolgreichsten Onlinekurse zum Thema Selbstmanagement und To-Do-Listen herausbringe (aktuell ca. 460 erfolgreiche Teilnehmer), dem hätte ich einen Vogel gezeigt. Passives Einkommen durch Onlinekurse? Ja, nee, is klar.

Aber, wenn ich eines gelernt habe, dann, wie wichtig es ist, sich ständig weiter zu entwickeln und permanent über den eigenen Tellerrand zu schauen. Desto mehr man dies beherzigt und seine Komfortzone möglichst oft verlässt, desto mehr Selbstvertrauen erlangt man. Schließlich profitiert man von der Erfahrung, häufig kleine Erfolge feiern zu können. Dies führt fast zwangsläufig zu mehr Selbstbewusstsein.

 

Aber dies ist nur ein Beispiel dafür, wie man effektives Stressmanagement anwenden kann. Falls Stress für dich ein Thema sein sollte, dann habe ich noch einen Buchtipp für Dich:

 

Buchtipp 1: Stressmanagement. Hier erfährst Du, welcher Stresstyp Du bist und lernst in sieben Trainingseinheiten für effizientes Stressmanagement, wie Du am bestem mit Stress umgehst bzw. es gar nicht zu Stress kommen lässt.

 

Ein anderes Mittel, dein Selbstbewusstsein zu verbessern und erfolgreicher zu werden:

  • Vergleiche Dich mit anderen!

Ich höre schon die Aufschreie: „Nein, mach´ das bloß nicht. Immer wieder höre ich, man solle sich nicht mit anderen vergleichen. Man würde sich dann immer klein und minderwertig fühlen, weil es so scheinen würde, als hätten alle mehr Erfolg und Ahnung, als man selbst. Das kann ich so nicht bestätigen.

Schon vor dem Start meines Online-Business habe ich an vielen kostenlosen Webinare teilgenommen und natürlich auch kostenpflichtige Onlinekurse absolviert. Zum einen habe ich mir so die notwendigen Kenntnisse in Bezug auf Online-Tools und Online-Marketing angeeignet, zum anderen war das auch meine Konkurrenzanalyse. Und bei der Analyse der Mitbewerber wurde mir deutlich, dass viele davon gar nicht mehr Fachkenntnisse oder bessere didaktische Fähigkeiten hatten – Sie hatten einfach nur weniger Selbstzweifel und die größere Klappe.

Also nochmal:

  • Vergleiche dich ruhig mit anderen (andere kochen auch nur mit Wasser)
  • Lerne aus dem, was Deine Kollegen oder Mitbewerber gut machen (bleib´ dabei authentisch, ohne Sie zu kopieren)
  • Lerne noch mehr aus den Fehlern die andere machen (dadurch wirst du besser als sie).

 

Buchtipp 2: Erfolgreich mit Selbstbewusstsein

 

Der Mensch neigt dazu, Dinge zu vergessen. Schlimme Dinge im Laufe der Zeit zu vergessen oder als nicht mehr so schlimm zu empfinden ist eine Schutzfunktion. Leider geraten aber auch schöne Dinge wie z.B. unsere Erfolge in Vergessenheit.

Hierbei leistet ein Erfolgstagebuch gute Dienste. Am besten, Du schreibst jedes Tag etwas Positives auf:

  • B. was an diesem Tag besonders schon war
  • was Du an diesem Tag gelernt hast (neue Erfahrungen, neue Kenntnisse, die du erlangt hast)
  • wenn sich dein Buch oder Online-Kurs besonders gut verkauft hat
  • welchen besonderen Menschen du heute kennen lernen durftest
  • wenn du deine persönliche Bestzeit gelaufen bist
  • wenn du auf einen Blogartikel besonders stolz bist
  • welches wertvolle Buch Du gelesen hast

 

Fazit:

Erfolg und Selbstvertrauen gehen oft Hand in Hand. Das Eine bedingt das Andere. Hat man beides nicht, kann es alleine oft schwierig sein, den Teufelskreis zu verlassen. Ratgeber (siehe Buchtipps weiter oben) können Dir dabei helfen Stress gezielt ab und Selbstvertrauen aufzubauen. Auf Basis deines Buch-Coachings oder als auch Alternative kann professionelles 1:1 – Selbstmanagement-Coaching Dich auf einen neuen Erfolgslevel heben – damit Du den Erfolg hast, den Du verdienst.

 

Bildnachweis: unsplash.com | Urheber: John Mark Kuznietsov

Aufschieberitis – Dein Ziel. Dein Plan. Dein Ding.

Aufschieberitis – Dein Ziel. Dein Plan. Dein Ding.

Aufschieberitis – Dein Ziel. Dein Plan. Dein Ding.
5 (100%) 2 votes

Aufschieberitis – Dein Ziel. Dein Plan. Dein Ding. (Gastbeitrag)

Du hast schon tausendmal gehört, dass Aufschieberitis eine schlechte Angewohnheit ist? Die Tipps gegen´s  Prokrastinieren kannst du im Schlaf aufsagen? Und trotzdem weißt du nicht so richtig, wo dein Problem liegt? Die meisten Tricks, um unliebsame Tätigkeiten nicht länger vor sich herzuschieben, bekämpfen nur die Symptome. Wir wollen dir zeigen, wie du die Aufschieberitis bei der Wurzel packst.

Wer Tätigkeiten auf die lange Bank schiebt, gilt als faul und unorganisiert. Doch in den meisten Fällen steckt er oder sie nur im falschen Leben. Tief drinnen weißt du gar nicht, warum bestimmte Aufgaben dir Schwierigkeiten bereiten oder warum du sie überhaupt abarbeiten solltest. Dahinter stecken häufig Selbstzweifel. Um herauszufinden, was dich wirklich umtreibt, kannst du dir folgende Frage stellen:

Stört es mich selbst, dass ich immer erst fünf Minuten vor dem Besuch meiner Mutter die Wohnung sauge, oder stört es meine Freundin, die so kurz vor knapp immer die Nerven verliert, wenn noch nicht alles blitzt? Denke die häufigsten Beispiele durch, bei denen du im Alltag in Stress und Zweifel gerätst und analysiere, wie du wirklich darüber denkst. Wenn du keinen Gedanken ans Saugen verschwendest und danach auch schon wieder vergessen hast, dass es überhaupt passiert ist, dann akzeptiere dich. Manche brauchen Druck, um in die Puschen zu kommen, andere können mit Stress einfach nicht umgehen. Wenn du damit klar kommst, dann schließe Frieden mit dir. In diesem Fall bist du nämlich niemand, der aufschiebt. Du bist nur jemand, der in den Augen anderer aufschiebt. Von diesen Anforderungen solltest du dich befreien. Jeder Mensch tickt anders, akzeptiere deine Art und die der anderen, dann steigt deine Lebensqualität und deine Selbstzweifel werden leiser.

Wenn du allerdings selbst genervt bist von deinem Verhalten und schon Tage vorher daran denken musst, was zu tun ist und wann, dann solltest du das Problem anerkennen und der Sache auf den Grund gehen. Wenn dich deine Planungs- und Strukturlosigkeit belasten, dann hat das eine Ursache.

Ein Mangel an Disziplin, die Angst vor dem, was danach kommt und der Wunsch, auf allen Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen, lässt die Aufschieberitis erst zu einem wirklichen Problem werden. Der Knackpunkt liegt in der eigenen Psyche:

 

  1. Blicke in den Spiegel. Wen siehst du? Wer bist du? Was sind deine Wünsche und Träume? Welche Erwartungen haben die anderen an dich? Wenn dir das schwer fällt, stelle dir vor, du wärst auf deiner Beerdigung und müsstest deinen eigenen Nachruf verlesen. Was würde dort stehen? Du kannst auch die Perspektive wechseln und immer jemand anderen den Nachruf schreiben lassen. Finde heraus, wer dich am besten beschreibt, womit kannst du dich identifizieren?
  2. Welche Werte verfolgst du? Schreibe auf, welche Charaktereigenschaften dich auszeichnen. Das können Pünktlichkeit, Loyalität oder Aufrichtigkeit sein.
  1. Liste die Tätigkeiten auf, die dich ausmachen und glücklich machen. Wieviel Zeit und Energie fordern sie von dir? Wenn du es einfach nicht schaffst, für eine Prüfung zu lernen, frage dich, ob sie überhaupt zu dem Abschluss führt, den du haben möchtest. Stelle deinen Lebensweg in Frage!
  2. Suche dir drei Tätigkeiten aus, in die du zukünftig investieren willst. Fordere und fördere dich. Tauche tief ein in dein Fach und begeistere dich neu. Oder wage den Wechsel und tue das, was du wirklich willst.
  3. Alle anderen Tätigkeiten stellst du zurück oder lässt diese fallen. Du wirst sie nicht vermissen und die gewonnene Zeit besser nutzen.
  4. Probiere verschiedene Zeitmanagement-Methoden aus, um das Modell zu finden, dass zu deiner Persönlichkeit passt.
  5. Nimm dir in regelmäßigen Abständen Zeit, dich zu prüfen. Gehst du noch den Weg deiner Wünsche? Oder bleibt die Motivation wieder aus? Prokrastinierst du? Vielleicht kannst du dich nie dazu motivieren, zu lesen, weil Krimi einfach nicht dein Genre ist? Schau über den Tellerrand und du wirst mit Sicherheit vieles entdecken, was wie für dich gemacht ist.
  6. Etabliere dich und deine Ideen und Ziele in deinem Umfeld. Umgib dich mit Menschen, die dich akzeptieren und dir wohl tun.
  7. Beziehe andere ein. Sei ehrlich, wenn du gefragt wirst, wie es dir geht. Diese Rückfrage erinnert dich daran, konstant zu prüfen, ob du auf dem für dich richtigen Weg bist. Und bei Schlecht-Wetter-Laune hilft die Frage eines Freundes („Und, schon laufen gewesen heute?“) die erste Hürde fürs Loslegen zu nehmen.
  8. Lass dir vom Profi helfen: Erfolgscoach Daniel Hoch hilft immer, wenn alles andere noch nicht geholfen hat.

Diese Liste kann immer wieder dabei helfen, dich neu zu justieren. Reflexion ist keine Zeitverschwendung. Lieber jeden Kilometer hundert Schritte rückwärts, als ein Leben lang in die falsche Richtung zu laufen.

Wir hoffen, dass du mit Hilfe dieses Artikels schon schlauer geworden bist, und das leidige Thema endlich abhaken kannst. Wenn du allerdings noch mehr Hilfe benötigst, haben wir hier das richtige für dich:

https://www.danielhoch.com/produkt/aufschieberitis-die-volkskrankheit-nr-1-paperback/

https://www.danielhoch.com/telefoncoaching/

Liebe Grüße

Daniel

 

 

 

Bildnachweis: Lizenz via danielhoch.com

There is no custom code to display.

Verpackungsmaterial online kaufen

Verpackungsmaterial online kaufen

Verpackungsmaterial online kaufenBewerte diesen Artikel. Verpackungsmaterial online kaufen   Verpackungsmaterial wird aufgrund des gestiegenen Welthandels und vermehrter Präsenz von E-Commerce Stores immer wichtiger. Je länger die Transportwege werden und je diffiziler die einzelnen Transportmittel gewählt werden, desto mehr Augenmerk muss auf die geeignete Auswahl des Verpackungsmaterials gesetzt werden. Verpackungsmaterial besteht heute nicht mehr bloß aus…

Faltschachteln

Faltschachteln

Faltschachteln5 (100%) 1 vote Faltschachteln Von Getreide bis hin zu Keramik-Statuetten werden die meisten Produkte, die heute den Verbrauchern zur Verfügung stehen, in einer laminierten Kartonverpackung geliefert. Diese Kartonverpackung in ihrer einfachsten Form wird umgangssprachlich auch sehr gerne als Faltschachtel bezeichnet. Faltschachteln finden heute unterschiedliche Einsatzgebiete. Selbst die klassische Eierverpackung aus dem Supermarkt wo sich…

Die besten Werbemittel für die eigenen Unternehmen

Die besten Werbemittel für die eigenen Unternehmen

Die besten Werbemittel für die eigenen Unternehmen5 (100%) 3 votes Die besten Werbemittel für die eigenen Unternehmen Generell gibt es für Unternehmen und auch bestimmte Veranstaltungen die passenden Werbemittel, mit denen man auch heute die besten Voraussetzungen bekommen kann. Schließlich möchte man Werbung machen, um ein breites Kundenspektrum anzusprechen und auch bestehende Kunden halten zu…

Mit mehr Selbstdisziplin alles erreichen

Mit mehr Selbstdisziplin alles erreichen

Mit mehr Selbstdisziplin alles erreichen5 (100%) 2 votes Mit mehr Selbstdisziplin alles erreichen Ob man seine mentalen Fähigkeiten, seine körperliche Fitness verbessern, oder ganz konkrete Fertigkeiten feintunen möchte – bei all diesen Vorhaben darf eines nicht fehlen: die Disziplin. Disziplin ist der Dreh- und Angelpunkt eines jeden Plans zur Selbstoptimierung und meist auch der Knackpunkt,…

Trage Deine Emailadresse ein und erhalte ein kostenloses Starterpaket

Frank Albers

Ich bin Frank Albers

Seit über 20 Jahren helfe ich Menschen und Unternehmen, Ihre privaten und beruflichen Ziele zu erreichen.

Neugierig?